05.11.2006

Unser Büro Süddeutschland berichtet:

  • 7,3 km Schlauchlinersanierung mit dem SAERTEX-LINER®–System in Kufstein – Der Perle Tirols

Im Zuge einer seit 2005 laufenden Baumaßnahme wurden in Kufstein insgesamt 7,3 km Abwasserkanal mit dem SAERTEX-LINER® saniert. Die Ausführung erfolgte durch die Firma Ludwig Pfeiffer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG als Systemanwender und Subunternehmer der Arge Riederbau / SAERTEX multiCom GmbH. Dabei setzte die Fa. Pfeiffer die Verfahren der UV- und Dampfaushärtung gleicher- maßen ein. Besondere Herausforderungen stellten bei dem Projekt u. a. die aufwendige Wasserhaltung, insbesondere bei der Sanierung in Inn-Nähe, sowie die unbeständigen Witterungsverhältnisse dar. Zum einen war durch den lang anhaltenden Winter ein Bauen nur in den Monaten Mai bis September, zum anderen musste man sich auf außergewöhnlich schnelle Wetterwechsel einstellen, die technische Weitsichtigkeit erforderten.

Arge Riederbau / SAERTEX multiCom / Ludwig Pfeiffer

Festung Kufstein

Kufsteins Touristenmagnet:
Die Römerhofgasse


Seit 1996 sind die Stadtwerke Kufstein auch für das Abwassersystem der Stadt zuständig. Dabei müssen ca. 45 km Sammelkanäle, ca. 18 km Hausanschlüsse sowie 4 Pumpwerke und 3 Überlaufbecken betreut werden. Im Rahmen der kontinuierlichen Kanaluntersuchungen stellte man Undichtigkeiten in Beton- und Steinzeugrohren fest. Um die hohe Wasserinfiltration durch drückendes Grundwasser in den Sammelkanälen zu stoppen, musste gehandelt werden. Die Stadtwerke Kufstein, unter Leitung von Herrn Ingenieur Waldhör, entschieden sich für die Planung und Ausschreibung einer grabenlosen Kanal- sanierung aus folgenden Gründen:

  • Der Preisvorteil gegenüber der offenen Bauweise liegt bei ca. 40 %.

  • Die Bauzeit einer Kanalsanierungsmaßnahme z.B. mittels Schlauchliner ist wesentlich kürzer als eine Erneuerung in offener Bauweise. Es kann also in den Monaten Mai bis September - nur in der Zeit lässt es die Witterung zu - eine umfangreiche Kanalstrecke saniert werden.

  • Einige Kanäle liegen unter Gebäuden, was eine konventionelle Auswechslung unmöglich macht.

  • Die Kanäle liegen zum Teil in Tiefen bis 6 m.

  • Es muss der Geschäfts-, Restaurant- und Hotelbetrieb während der Sanierung aufrechterhalten werden. Die Störungen müssen so gering wie möglich ausfallen - Kufstein ist sehr stark touristisch frequentiert

  • In der historischen Altstadt sind die Platzverhältnisse für eine Baustelleneinrichtung sowie für die Durchführung von Bauarbeiten sehr beengt. Es muss ein Verfahren zum Einsatz kommen, was diesen Randbedingungen gerecht werden kann.

Nach Erarbeitung eines Sanierungskonzeptes durch Herr Ingenieur Senfter schrieben im Herbst 2004 die STW Kufstein die Maßnahme öffentlich aus. Den Zuschlag erhielt die Arge Riederbau / SAERTEX multiCom GmbH. Mit der Ausführung wurde die Firma Ludwig Pfeiffer Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG aus Leipzig, ein Systemanwender der Firma SAERTEX multiCom, beauftragt.



Das Sanierungsgebiet umfasste die historische Innenstadt, die Inn-
Promenade und einige Nebenstraßen

Der Auftrag umfasste folgende Sanierungsarbeiten:

  • Schlauchrelining DN 100 – DN 800 ca. 6.030 m
    Schlauchrelining Eiprofil 600/900 300 m
    Schlauchrelining Eiprofil 600/1100 700 m
    Schlauchrelining Eiprofil 800/1200 250 m
  • Roboterfräsarbeiten
  • Stutzensanierung mittels Hutprofiltechnik und Stutzenverpresstechnik
  • Schachtsanierung

Für die Schlauchlinersanierung wurde das SAERTEX-LINER®-Verfahren angewendet.

Dabei handelt es sich um einen Glasfaserliner aus Advantex Glas, der werkseitig konfektioniert und mit einem ISO-NPG-Polyesterharz werksseitig unter Vakuum getränkt ist. Der verlegefertige Liner wird in Transportkisten auf die Baustelle geliefert und über Schächte mit einer Winde in den Kanal eingezogen. Der SAERTEX-LINER® wird mittels Druckluft kalibriert, bis er sich optimal an das Altrohr anpasst. Anschließend wird er, je nach Verfahren, mit Wasserdampf oder durch UV-Bestrahlung gemäß Ver- fahrensanleitung ausgehärtet. Die Aushärtung wird elektronisch protokolliert.

Die Firma Pfeiffer hatte sich bei der Wahl des Installationsverfahrens dafür entschieden, UV- und Dampfaushärtung gleichermaßen einzusetzen. Für die Sanierung in den Dimensionen bis DN 500 wurde mit UV-Licht ausgehärtet. Dabei liegen die Aushärtezeiten, abhängig von Dimension und Wanddicke, bei durchschnittlich 0,5 m / Minute. Für die Sanierung der Kanäle größer DN 500 kam das Verfahren der Dampfaushärtung zum Einsatz. Kommt die Schnellhärtung zum Einsatz ist der Liner in ca. 2 Stunden ausgehärtet. Bei Grundwasserandrang oder Senken dauert die Aushärtung im Durchschnitt 6 Stunden. Beide Verfahren zeichnen sich, neben ihrer Schnelligkeit, durch wenig Energieverbrauch und geringen Platzbedarf für das Baustellenequipment aus.

Folgende Anlagentechnik kam zum Einsatz:

  • UV-Anlage Prokasro mit 8 x 400 Watt Lampenleitung
  • Dampfanlage mit 1500 kg Kesselleistung

Nach der Aushärtung wird die Innenfolie entfernt. Die anschließende haltungsweise Dichtigkeitsprüfung erfolgt direkt am ausgehärteten Laminat. Im Anschluss können sofort die Seitenzuläufe mit einem Fräsroboter geöffnet und angebunden werden. Die Stadtwerke Kufstein betrachten das Sanierungsziel für den Sanierungsabschnitt VI / VII als erreicht und sind mit der Ausführung der Maßnahme - auch in Bezug auf die Anforderungen die Arbeiten so schnell und so unbehelligt wie möglich für die Anlieger durchzuführen - sehr zufrieden.

08.08.2006: Einbau von ca. 100 m
Ei-Profil DN 600/1100
mit 11 mm Wanddicke, Gewicht: ca. 5,6 t Installation erfolgte direkt vor dem Altstadthotel Auracher Löchl,
dessen Außenterrasse trotz der Baumaßnahme gut besucht war
(im Vordergrund der Inn)

Ihre Kundenberaterin für Süddeutschland, Jacqueline Grüttner

Kontakt: SAERTEX multiCom GmbH
Büro Süddeutschland
Hilzhofen 30
92376 Pilsach

Tel.: 09186 907 983
Fax: 09186 907 981
Mobil: 0170 7906459

E-Mail: j.gruettner@saertex.com

 

Zurück zur Übersicht

Saerbeck, 06. Juni 2018

SCHULNOTE 1,5 FÜR DEN SCHACHTLINER DER SAERTEX multiCom!

Unser langjähriger Kunde Swietelsky-Faber hat mit seinem SF-Schachtliner im Nachtest zum IKT-Warentest „Schachtsanierung“ mit der Note „Sehr gut (1,5)“ abgeschnitten. 

IKT-Geschäftsführer Dipl.-Ök. Roland W. Waniek überreichte gestern auf unserem Stand auf der IFAT in München das IKT-Warentest-Siegel an Jörg Brunecker, Geschäftsführer Swietelsky-Faber.

mehr lesen ...


Saerbeck, 11. Mai 2018

INSTALLATION SAERTEX-LINER® H2O: EINMALIGES PROJEKT IN DRESDEN

Ende 2017 hat die Firma Josef Pfaffinger Leipzig Baugesellschaft mbH eine Rohwasserleitung (Trinkwasser) DN 1.200 über insgesamt knapp 400 m mit dem SAERTEX-LINER® H2O in 5 Abschnitten grabenlos saniert - und das in kürzester Zeit! Den aktuellen Bericht können Sie hier lesen https://www.bi-medien.de/artikel-26443-ub-schlauchliner-anbindung-trinkwasserleitung.bi

Oder einfach in das Video schauen: https://www.youtube.com/watch?v=59RoounwjyY

mehr lesen ...


Saerbeck, 05. April 2018

SAERTEX multiComeback: 1. SAERTEX-LINER multiComeback VERABSCHIEDET

Mit guter Laune haben wir Anfang der Woche den 1. imprägnierten SAERTEX-LINER multiComeback nach dem Großbrand Ende Januar 2018 verabschiedet: Der SAERTEX-LINER Typ M in DN 400/4 über 64 m wird an unseren langjährigen Partner Huneke Kanalsanierung GmbH aus Norden ausgeliefert und in der kommenden Woche fast in unserer Nachbarschaft in Neuenkirchen (48485) in der Emsdettener Straße installiert. Wir bleiben am Ball!

mehr lesen ...


Saerbeck, 15. Februar 2018

SAERTEX multiComeback: EIN GROSSER SCHRITT VORWÄRTS

Es tut sich viel auf dem Gelände der SAERTEX multiCom in Saerbeck: Die Aufräumarbeiten der Lager- und Produktionshalle, die beim Großbrand am 25. Januar 2018 niedergebrannt ist, sind im vollen Gange. Gleichzeitig wird im Bereich der Trockenproduktion entsorgt, aufgeräumt, geputzt und die durch den Wassereinbruch entstandenen Schäden behoben: 

mehr lesen ...


Saerbeck, 05. Februar 2018

SAERTEX multiComeback: EINE WOCHE NACH DEM GROßBRAND

Eine Woche nach dem Großbrand bei der SAERTEX multiCom GmbH in Saerbeck trafen sich alle Mitarbeiter am 01. Februar 2018 zu einer Informationsveranstaltung in der Trockenproduktionshalle. Diese wurde vom Brand fast verschont. Während der einstündigen Veranstaltung wurde seitens der Gesellschafter und Geschäftsführer ein klares Bekenntnis zur SAERTEX multiCom ausgesprochen.

mehr lesen ...


Saerbeck, 31. Januar 2018

ALLE ZEICHEN STEHEN AUF GRÜN!

Auch uns steckt das Ereignis vom vergangenen Donnerstag immer noch in den Knochen. Aber vor allen Dingen sind wir froh, dass die Evakuierung vorbildlich gelaufen ist und keine Personen zu Schaden kamen.

mehr lesen ...


Saerbeck, 26. Januar 2018

DER TAG DANACH – SAERTEX® UND SAERTEX multiCom® NEHMEN DIE ARBEIT WIEDER AUF

Fast auf die Minute nach dem Auslösen des Feueralarms 24 Stunden zuvor läuft der Betrieb der SAERTEX GmbH & Co. KG wieder zu 100 Prozent. Seit 06:00 Uhr sind die Mitarbeiter in Verwaltung und Produktion wieder im Einsatz. Gleiches gilt für die Verwaltung der SAERTEX multiCom GmbH. Im Produktionswerk der SAERTEX multiCom laufen die Aufräumarbeiten an. Die Geschäftsführung zeigt sich erleichtert, dass niemand zu Schaden gekommen ist und bedankt sich bei den über 300 Einsatzkräften der Feuerwehr, des THW und des Deutschen Roten Kreuzes – und im gleichen Maße bei den Mitarbeitern.

mehr lesen ...


Saerbeck, 25. Januar 2018

UPDATE

ENTWARNUNG: FEUER BEI SAERTEX multiCom IST UNTER KONTROLLE

Die Feuerwehr hat den Brand auf dem Werksgelände der SAERTEX multiCom unter Kontrolle gebracht.Die Warnstufe für die Anwohner wurde aufgehoben. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und es entstand nur Sachschaden.

mehr lesen ...



Saerbeck, 25. Januar 2018

GROßBRAND BEI DER SAERTEX multiCom IN SAERBECK

Seit den frühen Morgenstunden brennt eine Produktionshalle der SAERTEX multiCom GmbH auf dem Werksgelände in Saerbeck. Aktuell wird der Brand durch die Feuerwehr bekämpft. Das Werksgelände wurde evakuiert und nach aktuellem Stand kam keine Person zu Schaden. Wir werden hier und über unsere Kommunikationskanäle über den aktuellen Stand informieren.

mehr lesen ...


Saerbeck, 05. Januar 2018

SCHAUSTELLE SF-SCHACHTLINER IN EMSBÜREN: TROTZ TIEF XAVIER ERFOLGREICHE INSTALLATION UND GUTE STIMMUNG

Anfang Oktober trotzten mehr als 20 Interessenten aus Kommunen, Ingenieurbüros und Verbänden vom nördlichen Emsland bis zum südlichem Ruhrgebiet dem herbstlichen Wetter mit Sturm und Starkregen: Sie nahmen die Einladung der SAERTEX multiCom an und nutzen die Chance, sich bei der ersten „Schaustelle SF-Schachtliner“ über die Installation live zu informieren.

mehr lesen ...


Saerbeck, 23. Dezember 2017

ZUM JAHRESENDE EINE RUNDE SACHE!

Kurz vor Jahresende lief der (im Werk Saerbeck produzierte) 60.000ste SAERTEX-LINER vom Band. Grund genug, dass sich das Team der SAERTEX multiCom am Wochenanfang vor den Feiertagen noch fix auf dem Schulungsgelände für ein Gruppenfoto traf, um diesen Erfolg auch bildlich festzuhalten.

mehr lesen ...



Saerbeck, 04. Dezember 2017

WASSER FÜR ALLE – ALLE FÜR WASSER: SPENDEN STATT SCHENKEN

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dafür einsetzt, dass alle Menschen weltweit Zugang zu sauberem Trinkwasser haben. Um dieses Ziel zu erreichen, fördern wir auch in diesem Jahr ein Wasserprojekt in der Chitwan-Region in Nepal mit 5.000,00 € und verzichten ...

mehr lesen ...


Saerbeck, November 2017

7. Saerbecker Rohrleitungssymposium: Ein voller Erfolg!

 Ende September haben wir bei bestem Wetter die Tore zu unserem 7. Saerbecker Rohrleitungssymposium in der 20-jährigen Unternehmensgeschichte geöffnet, nun laufen die letzten Nachbereitungen. Wir können nur sagen: Die Veranstaltung unter dem Motto: „Grabenlose Rohrleitungssanierung: Nachhaltig – wirtschaftlich – innovativ!“ war ein voller Erfolg! Und danke an unser Team, dass dieses unvergessliche  Event vorbereitet und unterstützt hat!

mehr lesen ...


Saerbeck, 19. Oktober 2017

Startschuss für den Neubau einer Produktions- und Lagerhalle

Anfang Oktober haben die Bauarbeiten für eine neue Lager- und Produktionshalle der SAERTEX multiCom am Standort Saerbeck begonnen. In der 4.500 m2 großen Halle werden weitere neue Produktionsanlagen für eine Erweiterung der Kapazität von Schlauchlinern installiert. Weiterhin wird der Bereich Hausanschlussensanierung (HASE) insbesondere für die Konfektionierung, Imprägnierung und Lagerung des neuen lichtaushärtenden Liners mit neuen Flächen ausgestattet werden.

mehr lesen ...


Saerbeck, 25. September 2017

Dürfen wir vorstellen?
Stephan Raab übernimmt Vertriebsleitung Europa & Afrika bei der SAERTEX multiCom

Am 01. September 2017 hat Herr Stephan Raab die Position als Vertriebsleiter Europa & Afrika beim weltweit agierendem GFK-Linerhersteller SAERTEX multiCom übernommen.

mehr lesen ...


Saerbeck, 07, September 2017

Willkommen zum 7. Saerbecker Rohrleitungssymposium

Nur noch zwei Wochen und wir öffnen die Tore zum 7. Saerbecker Rohrleitungssymposium hier im Münsterland mit vielen interessanten Vorträgen, Ausstellern und Live-Vorführungen.

Noch nicht angemeldet? Dann aber schnell - es sind noch Restplätze verfügbar. Mehr Infos unter:

www.saertex-multicom.de/hausmesse

mehr lesen ...


Saerbeck / Stavanger, 14. Juni 2017

Weltweit einzigartig: Seitenanschluss an sanierter Trinkwasserleitung erfolgreich gesetzt!

Heute haben wir gemeinsam mit der Firma Hawle Water Technology Norge den Durchbruch geschafft und erstmalig einen Seitenanschluss an eine mit dem SAERTEX-LINER H2O grabenlos sanierte Trinkwasserleitung installiert. 

mehr lesen ...


Saerbeck, Mai 2017

Personelle Veränderung: Dipl.-Ing. Roland Hahn

Liebe Geschäftspartner,

unser langjähriger Kollege Herr Dipl.-Ing. Roland Hahn wird auf eigenen Wunsch zum 30.06.2017 die SAERTEX multiCom GmbH verlassen. Seine neue Herausfordung wird er als Partner eines Ingenieurbüros in der Branche annehmen - mit weniger Reisezeiten und der Nähe zu seinem Heimatort.

mehr lesen ...


Saerbeck / Botkyrka, Mai 2017

Erfolgreiche Renovierung einer alten Stahlleitung in Skandinavien: Erste Trinkwasserleitung in Schweden mit dem SAERTEX-LINER H2O saniert

Im Februar 2017 wurde bei winterlichen Temperaturen erstmals in Schweden, Nähe Stockholm in der Kommune Botkyrka, der SAERTEX-LINER H2O erfolgreich installiert. 

mehr lesen ...


Wloclawek, April 2017

Maßgeschneidert und nicht alltäglich: Grabenlose Eiprofil-Sanierung eines Hauptsammlers

Im Januar 2016 startete das einzigartige Projekt "Sanierung des Kanalisationsnetzes in der Agglomeration in Włocławek" mit der Unterzeichnung des Vertrages zwischen der Firma F.H.U. "Instbud Stanislaw Boguta“ als Auftragnehmer und der Stadt Włocławek in Polen auf Grundlage einer offenen Ausschreibung. 

mehr lesen ...


Saerbeck / Berlin März 2017

Technik und Forschung in der Praxis: Sanierung einer Trinkwasserleitung DN 225 mit SAERTEX-LINER® H2O am Schöneberger Ufer zur Wasser Berlin International

 Unter dem Motto “Technik und Forschung in der Praxis” findet am 30. März 2017 im Rahmen der Fachmesse WASSER BERLIN INTERNATIONAL die Schaustelle „Wasser erleben“ statt. 

mehr lesen ...


Saerbeck, Februar 2017

Grabenlose Sanierung eines Maulprofil-Kanals: Ein besonders Projekt für den 50.000sten SAERTEX-LINER®

Im vergangenen Jahr wurde nicht nur das 20jährige Jubiläum der SAERTEX multiCom® gefeiert, sondern auch die Produktion des 50.000sten SAERTEX-LINER® für die grabenlose Sanierung von Rohrleitungen am Standort Saerbeck im Münsterland.

mehr lesen ...


Lesen Sie hier alle Nachrichten